Keine Kantine?
Essenszuschüsse für Ihre Mitarbeiter

Einfach, digital, sicher,
flexibel und zeitgemäß


Das leistet Bonista für Sie

Essenszuschuss* mit BONISTA

Flexibel und steuerfrei bezuschusst essen - ohne eigene Kantine, ohne feste Akzeptanzstellen. (§ 8 Abs. 2 EStG, R 8.1 Abs. 7 Nr. 4 LStR)

Mit BONISTA Essensmarken / Essensgutscheine
flexibel überall nutzbar auf Akzeptanzstellen angewiesen
aufwandsarm für die Lohnbuchhaltung, einmalige Registrierung, monatliche Abrechnung Lohnbuchhaltung muss sich um Bestellung und Verteilung kümmern
Abrechnung der tatsächliche Kosten fixe Kosten
automatische Erstellung einer Übersicht pro Mitarbeiter keine Übersicht über eingelöste Gutscheine pro Mitarbeiter

Vorteile für Unternehmen

Zur Gewinnung und Bindung von Fachkräften müssen Arbeitsplätze heutzutage attraktiv gestaltet werden. Einige Unternehmen bieten ihren Mitarbeitern hierzu unter anderem die Möglichkeit bezuschusste Mittagsmahlzeiten in einer Kantine einzunehmen. Ist keine eigene Kantine vorhanden, gibt es auch die Möglichkeit über Dritte mit Hilfe von sog. Essensmarken und Akzeptanzstellen den Mitarbeiten eine bezuschusste Mittagsmahlzeit zu gewähren. Die von den Mitarbeitern in Anspruch genommene Leistung ist zu dokumentieren und es ist entsprechend Lohnsteuer abzuführen. Hierzu sind in der Kantine oder beim Anbieter der Essensmarken entsprechende Daten zu erfassen und Schnittstellen zur Lohnbuchhaltung zu schaffen.

BONISTA ermöglicht es Unternehmen auch ohne eigene Kantine und ohne die Anbindung fester Akzeptanzstellen über Dritte Ihre Attraktivität für neue und bestehende Mitarbeiter zu erhöhen.

Auch Unternehmen, die nicht über eine eigene Kantine oder Kooperationspartner, die Essensmarken zur Bezahlung einer Mittagsmahlzeit annehmen, können Ihre Mitarbeiter bei der Verpflegung unterstützen. Hierbei darf die Unterstützung den amtlichen Sachbezugswert für eine Mahlzeit (2019: 3,30 €, 2020: 3,40 €) um nicht mehr als 3,10 € überschreiten. Der Preis der Mahlzeit darf nicht geringer als der gewährte Essenszuschuss sein. Somit kann ein Unternehmen seine Mitarbeiter mit bis zu 6,50 € (ab 01.01.2020, 6,40 € in 2019) für eine Mittagsmahlzeit unterstützen.

Mit der BONISTA App erfasst der Mitarbeiter den zu seiner Mittagsmahlzeit gehörenden Beleg und bekommt den Betrag bis maximal 6,50 € für die Mahlzeit vom Arbeitgeber mit der nächsten Lohnabrechnung erstattet.
Mitarbeiter können so bis zu 15 Belege (konfigurierbar) pro Monat einreichen.

Unternehmen, die BONISTA einsetzen, können ohne eigene Kantine und ohne weiteren Anbieter ihren Mitarbeitern das Angebot einer bezuschussten Mittagsmahlzeit machen. Der hierfür erforderliche Verwaltungsaufwand wird durch BONISTA weitestmöglich reduziert. Die zu gewährenden Zuschüsse und Belege/Quittungen werden monatlich aus BONISTA exportiert und können unkompliziert in die Lohnbuchhaltung übernommen werden.

Vorteile für Mitarbeiter

Durch die Erstattung über die Lohnabrechnung und die mobile Belegerfassung wird Mitarbeitern maximale Flexibilität bei der Wahl Ihrer Mittagsmahlzeit gewährt. Mitarbeiter wählen den Imbiss oder das Restaurant, in dem sie gern zu Mittag essen wollen.

Der einzelne Mitarbeiter erhält so bis zu 558 €/Jahr steuerfrei und 612 € / Jahr (gesamter amtlicher Sachbezugswert), die pauschal mit 25% Lohnsteuer zu versteuern sind. So ergibt sich eine gesamter Vorteil von 1017 €/Jahr

Wie funktionieren Essenszuschüsse mit BONISTA?

Unternehmen

  • gewähren Essenszuschüsse individuell pro Mitarbeiter
  • passen flexibel pro Mitarbeiter Einstellungen wie Einreichungsfristen oder Budgets an
  • übergeben Belege digital zur Abrechnung an externe Steuerberater oder an in die hausinterne Lohnbuchhaltung

BONISTA

  • sammelt Belege aller Mitarbeiter
  • verwaltet Regeln wie Einreichungsfristen und Budgets
  • digitalisiert Belege und erfasst deren Daten
  • aggregiert und exportiert die Daten maschinenlesbar für die Abrechnung und Prüfung

Mitarbeiter

  • können flexibel und ausgewogen zu Mittag essen
  • sind unabhängig von Akzeptanzpartnern (Restaurants, Cafés, ...)
  • erfassen Belege mit dem Smartphone
  • bekommen Erstattung vom Unternehmen

Belegaussteller

  • bereiten die vom Mitarbeiter gewünschte Mahlzeit zu
  • erstellen Papierbelege



* Für steuerrechtliche Rückfragen bitten wir Sie, Ihren Steuerberater zu kontaktieren.

Empfehlen Sie uns weiter!